BUND Bildungszentrum Marienhof

Regelungen zum Infektionsschutz im BUND Bildungszentrum Marienhof Umsetzung durch die Gäste

Informationen zum Umgang mit Coronaschutzmaßnahmen am BUND Bildungszentrum Marienhof

Sie als Mieter*in sind in der Rolle des Veranstalters verpflichtet nach der jeweils geltenden Inzidenzstufe die dementsprechend gültige Coronaschutzverordnung des Landes NRW und der Stadt Hagen einzuhalten (insbesondere Testpflicht, Maskenpflicht und Anzahl der Teilnehmenden). Weitere Informationen dazu finden Sie in der aktuellen der Coronaschutzverordnung unter www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw.

Sie sind angehalten zu ermitteln unter welche Kategorie Ihre Gruppe fällt. Dementsprechend sind andere Paragraphen der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung zu beachten. Handelt es sich z.B. um ein Angebot der Kinder- und Jugendarbeit oder der Eltern-Kind Familienbildung, dann hilft Ihnen § 12 der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung weiter. Fällt Ihr Angebot nicht darunter, dann finden Sie weitere Informationen unter § 20 Beherbergung und Tourismus aus der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung.

Sie als Veranstalter*in sind verpflichtet ein Hygienekonzept zu verfassen und die für Ihre Gruppe geltenden Bestimmungen der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung zu beachten.

Der Vermieter ist das BUND Bildungszentrum Marienhof und für das Hygienekonzept im Haus verantwortlich.


Empfehlungen und Hinweise zum Infektionsschutz am BUND Bildungszentrum Marienhof (Stand Juni 2021)

  • Der Zutritt zum Beherbergungsbetrieb ist Gästen sowie Beschäftigten mit Symptomen einer Atemwegsinfektion verboten. Ausnahmen bei Beschäftigten sind nach ärztlicher Abklärung möglich.

  • Alle Beschäftigten des Hauses werden zweimal wöchentlich getestet, sind ausreichend geimpft oder genesen.

  • Wir sind zur Erhebung der Kontaktdaten der Gäste, sowie des Zeitraums der Nutzung unseres Hauses verpflichtet. Bitte registrieren Sie sich über die LUCA App oder hinterlassen Sie ihre Kontaktdaten in der Gästemappe (Einverständniserklärung für die Kontaktpersonennachverfolgung und zur Erhebung Ihrer Daten sind dort bitte auch zu unterschreiben). Die Daten werden unsererseits vertraulich gesichert aufbewahrt und nach 4 Wochen vernichtet.

  • Im Eingangsbereich und in den Küchen befinden sich ein Spender zur Händedesinfektion.

  • Zu Ihrer Sicherheit und aus Umweltschutzgründen ist es sinnvoll nach dem Händewaschen eigene Handtücher auf den Zimmern zu nutzen. Seife wird nicht vom Haus gestellt.

  • Während des Aufenthaltes wird die regelmäßige Reinigung von Flächen und Gemeinflächen sowie Sanitärräumen durch die Nutzer*innen übernommen. Bei Abreise erfolgt die vereinbarte Endreinigung nach besenreiner Übergabe durch uns.

  • Die Nutzer*innen des Hauses verpflichten sich zur Einhaltung der Coronaschutzverordnung. Bei Nichteinhaltung der Infektionsschutzregeln behalten wir uns im Rahmen des Hausrechts vor, den Aufenthalt zu verwehren.