BUND Bildungszentrum Marienhof

Liebe Gäste des Marienhofs,

wir freuen uns, Sie am Marienhof begrüßen zu dürfen. Damit Ihr Aufenthalt eine unvergessliche
Zeit für Sie wird, möchten wir auf ein paar Regeln hinweisen, die im Miteinander am Marienhof
von großer Bedeutung sind.

Hausregeln

  1. Wir haben feste An- und Abreisezeiten, die aus organisatorischen Gründen eingehalten werden müssen:
    Anreise:
    Montag - Donnerstag 09:00 – 11:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr
    Freitag 16:00 – 17:00 Uhr
    Samstag und Sonntag nach Absprache
    Abreise:
    Alle Zimmer müssen bis 10:00 Uhr besenrein gereinigt und geräumt sein. Essräume und Toiletten müssen bis 11:00 Uhr gereinigt und geräumt sein. Seminar-/Aufenthaltsräume können am Abreisetag nach Absprache 15 Uhr gebucht werden. Sonntags-Zeiten nach Absprache.

    Falls sich bei Ihnen etwas bei der An-/Abreisezeit verändert, oder sich während des Aufenthaltes ein dringendes Problem bezüglich des Hauses ergibt, können Sie uns unter folgender Telefonnummer erreichen: 0178 508 11 52
  2. Wir liegen mit dem Marienhof sehr abgelegen vom großen Trubel, sind hier aber nicht allein.
    Mit besonderem Blick auf unsere lieben Nachbar:innen und andere Nutzer:innen ist ab 22:00 Uhr im Innen- und Außenbereich eine geringe Lautstärke einzuhalten.
    Ein wiederholter Verstoß kann für die Gruppen die vorzeitige Abreise bedeuten.
  3. Im Wohnbereich des Marienhofs sind bitte Hausschuhe zu tragen.
  4. Das Haus liegt in einem Landschaftsschutzgebiet. Wir bitten um einen rücksichtsvollen Umgang mit der Natur rund um das Gelände. Jeglicher Müll muss mitgenommen, alles Gebaute in der Natur wieder zurückgebaut werden.
    Das Betreten des Geländes und der Wälder rund um das Haus geschieht auf eigene Gefahr.
    Das Gelände rund um den Marienhof ist nicht in unserem Besitz, weshalb wir darum bitten Holzpolter / -Stapel, Bauwerke, etc. nicht zu zerstören – diese gehören den Waldbesitzern!
  5. Wir stellen uns entschlossen gegen jede Form von Diskriminierung, Rassismus oder Aggressionen. Bei unerwünschten Vorfällen reagieren wir mit sofortigem Hausverbot.
  6. Der Konsum von Alkohol ist nur gemäß dem Jugendschutzgesetz erlaubt und sollte – wenn überhaupt – in Maßen erfolgen. Bitte verderben Sie sich nicht den Aufenthalt durch eventuell erhöhte Reinigungskosten nach übermäßigem Alkoholkonsum. Jegliche weitere illegale Suchtmittel sind nicht erlaubt.
  7. Lagerfeuer dürfen nur in der gekennzeichneten Feuerstelle bei der Wiese entzündet werden.
    Feuer im Wald oder an sonstigen Orten rund um das Haus sind nicht erlaubt. Feuer machen erfolgt auf eigene Gefahr. Achten Sie auf die Angaben der örtlichen Forstbehörde (WBH Hagen) bezüglich der Waldbrandgefahrenlage im Sommer und auf Aushänge.
  8. Das Grillen ist im Erlebnisgarten möglich und auch nur dort erlaubt. Ein Grill befindet sich in der Durchfahrt hinter dem Haus.
  9. Am Marienhof sind verschiedene Vereine und Gruppen tätig. Wie Sie, haben sie kostenpflichtige Buchungen im Haus vorgenommen. Somit kann es vorkommen, dass das Foyer und das Gelände zeitweilig vergeben ist (Informationen darüber finden Sie auch in den AGBs bei den Buchungsunterlagen). Über diese Nutzung werden Sie im Vorfeld natürlich informiert. Wir bitten dafür um Verständnis und freuen uns auf ein respektvolles Miteinander.
  10. Die Kletterwände sind aus versicherungstechnischen Gründen nur nach Absprache und in professioneller Begleitung nutzbar. Kontakt über: info(at)veex.de
  11. Uns ist energiesparsames und ressourcenschonendes Handeln sehr wichtig:
    • Eine Heizung über die Stufe 3 hinaus zu drehen bringt nichts und macht keinen Raum schneller warm.
    • Schnelles Stoßlüften von zwei Minuten ist besonders im Winter effektiver und sinnvoller, als das Fenster länger offen stehen zu lassen.
    • Zum Lüften sollten die Heizkörper herunter gedreht werden.
    • Das Licht sollte nur angeschaltet sein, wenn Sie auch in den Räumen seid.
    • Müll gehört in die richtigen Mülleimer (bitte Hinweise an den Eimern beachten).

  12. Wir bitten das Haus sauber und aufgeräumt zu hinterlassen. Eine Hilfestellung zur Hausreinigung befindet sich in Form eines Reinigungsprotokolls in der Gästemappe.
  13. Im gesamten Haus darf nicht geraucht oder offenes Feuer (Kerzen etc.) angezündet werden. Brandmelder sind zum „Leben retten“ da. Beschädigungen oder unsachgemäße Handhabung müssen in Rechnung gestellt werden. Gekennzeichnete Brandschutztüren müssen geschlossen bleiben!
  14. Bitte rauchen Sie nur in dem Bereich des Pavillons bei der kleinen Hauswiese. Dort finden Sie auch Aschenbecher.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen unsere Hausregeln zu respektieren!